Bastian Hauck

Bastian Hauck, aufgewachsen in Kiel und Schleswig, segelt »schon länger als er laufen kann«. Als der Opti zu klein wird, macht er mit seinen Brüdern und Pirat Ronja die Schlei unsicher; es folgen erste »Alleingänge« mit Familienschiff Tadaima, ein Praktikum beim »Team Illbruck« und ein Job als »First Mate« auf einem New Yorker 82-Fuß-Schoner.

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und einem dreijährigen Auslandsaufenthalt in Beirut und Damaskus arbeitet Hauck als Nahostexperte für das Auswärtige Amt und die Vereinten Nationen, wird dann Programmleiter für internationale Nachwuchsförderung bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

Anfang 2008 setzt Hauck alles auf eine Karte, kündigt und startet das Projekt »Tadorna Jetzt!«. In nur zwei Monaten gelingt es ihm, Sponsoren zu gewinnen, sein altes Folkeboot hochseetauglich auszurüsten und auch sich selbst fit für die Ostsee zu machen – denn Bastian Hauck ist Diabetiker. »Das Schwierigste war die Entscheidung, überhaupt loszufahren.«

2010 rundete Hauck an Bord der Hochseeyacht Walross 4 das berüchtigte Kap Hoorn, segelte von Neuseeland über Südpazifik und Atlantik bis nach Hamburg – rund 15.000 Seemeilen. Zwischendurch arbeitete er als Deckhand an Bord der Bark Europa und segelte einmal quer durch Patagonien.

Bastian Haucks Ostsee-Törns wurden mit dem Langfahrtpreis vom Freundeskreis Klassischer Yachten ausgezeichnet. Die Crew des Walross wurde mit dem Goldenen Kompass, der höchsten Auszeichnung im Fahrtensegeln, geehrt.

Mehr Infos über Bastian Hauck: www.facebook.com/BastianHauck

6 Gedanken zu „Bastian Hauck

  1. Hi Bastian,
    Hat mich sehr gefreut dich in Leipzig wieder zu treffen. Wünsche dir alles Gute mit deiner neuen Webseite und auf Deinem nächsten Törn.

    Mast und Schotbruch

    Michael Bertsch
    Diabetes-Kids.de

  2. Hey Bastian –

    I noticed that you have the MEMOIR pen in your diabetes arsenal. If you, like the co-founder of Timesulin, need the problem-solving solution that the Memoir offers, but couldn’t be hassled to study the guide and fill it with insulin, have a look at Timesulin. It’s a smart cap that fits onto all the major insulin pen brands to show how much time has passed since the last injection – helping those with diabetes prevent skipping a dose, or double-dosing.

    I’d love to give you some images and more information – have a peep at http://www.timesulin.com and get in touch!

    Best,
    Susan

  3. Hallo, Herr Hauck,
    der Landfrauenverein Kappeln wäre interessiert an ihren Vortrag „Mit dem Boot um die Ostsee“.Wir hätten 2 Termine zur Auswahl.11.03.2013 oder 22.04.2013 um 15.00 Uhr. Über eine Antwort mit mit den Honorarwünschen würde ich mich freuen und grüße herzlich
    Annemarie Jessen

  4. Hallo Bastian, eigentlich mehr durch Zufall bin ich auf eine Fernsehberichterstattung auf dich gestossen und habe mit Respekt und Interesse im Netz nach mehr von dir gesucht. Soweit wie ich bis jetzt in dein Leben eingetaucht bin, erhaelst du in mehrerer Hinsicht meinen Respekt aber auch Freuede daran, dass es immer noch solche Menschen gibt. 🙂
    Vielleicht bist du auch an solchen interssiert und daher schicke ich dir einen Link von der Marevida. Ihr Eigner ist mein bester Freund, ebenfalls ein ganz toller und erlebenswerter Mensch. Vielleicht hast du ja Interesse an einem Austausch. Falls ja, gruess ihn von mir.
    Einstweilen alles Gute fuer dich und deine div. Vorhaben, Sabine

    http://marevida.com/beispiel-seite/pwp/

  5. Sehr geehrter Herr Hauck,

    Herr Bärenfänger teilte mir mit, dass er Ihnen unser Anliegen mitgeteilt hat und SIe grundsätzlich bereit sind, uns in unserem Vorhaben zu unterstützen.
    Könnten wir uns diesbzgl. telefonisch austauschen?
    Wären SIe so nett mir, Ihre Telefonnr. zukommen zu lassen?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.
    Haben Sie einen angenehmen Wochenstart.
    Viele Grüße

    Melek Ünal
    ___________________________________________
    Ref. 321 – Finanzen, Wirtschaft und Infrastruktur
    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

    Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin
    Telefon: 030 18272-3322
    Fax: 030 18272-2349
    E-Mail: melek.uenal@bpa.bund.de
    Internet: http://www.bundespresseamt.de
    Immer aus erster Hand informiert – die „Regierungs-App“:
    Zur App für iOS / Zur App für Android

  6. Hallo Herr Hauck,
    Ich bin Sabine Del Bianco aus Hannover. Diese Seite ist von 2012, vielleicht stimmt die mailadresse ja noch : )
    Mein Sohn Lino, 23, reist ab März 2017 alleine durch Südamerika , mit Dschungel im Programm. Er hat diabetes 1 seit er 15 ist. Ich bin ein bisschen mit für ihn auf der Suche an „wirklichen“ Tipps, die über „Traubenzucker dabei haben“, hinausgehen sollten.
    Sie klingen nach Erfahrung darin. Natürlich ist da auch elterliches Gedanken machen dabei…
    Ich möchte fragen, ob ihr Buch für Lino daher interessant sein könnte? Oder auch eventuell noch eine zusätzliche Idee sich Schlau zu machen?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Mit herzlichem Gruß,
    Sabine Del Bianco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.